Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Sektorkopplung

Grafik zur Sektorkopplung

Sektorkopplung – was ist das?

Als Sektorkopplung wird die Vernetzung aller drei Sektoren der Energiewirtschaft – Strom, Wärme und Verkehr -  verstanden. So können Erneuerbare Energien aus Sonne und Wind auch zur Wärmeerzeugung und für die Mobilität verwendet werden. Die bisherige Stromwende wird so zu einer echten Energiewende. Damit bleibt Deutschland energiepolitischer Schrittmacher in der Welt. 

Sektorkopplung als Leitmotiv erfolgreicher Energie- und Klimapolitik

E-Autos an Ladesäulen

Der Einstieg in die Sektorkopplung muss in dieser Legislaturperiode gelingen. Strombasierte und klimaschonende Technologien im Wärmemarkt und die Elektromobilität sind entscheidende Schlüssel zum Erfolg. Dabei koppelt die Digitalisierung den Stromsektor mit Wärme und Verkehr. Damit werden Millionen Erzeuger, Heizungen, Elektrofahrzeuge und Speicher verbraucherfreundlich dezentral miteinander verbunden. Wir nennen dies das "Internet der Energie".

Energiewende in den eigenen vier Wänden

Die Energiewende beginnt in den eigenen vier Wänden, denn Haushalte verbrauchen viel Energie. Ihr Anteil am gebäudebezogenen Endenergieverbrauch liegt bei 60 Prozent. Hier besteht erhebliches Einsparpotenzial bei der Energie-Nutzung, aber auch bei der Energie-Erzeugung. Durch reduzierten Energieverbrauch und die Einbindung von erneuerbaren Energien gelingt die heimische Energiewende ganz leicht. So gewährleistet eine Photovoltaikanlage auf dem Dach die Stromversorgung des Hauses mit Sonnenenergie, eine Wärmepumpe sorgt für warme Räume und die Ladebox für das E-Auto nutzt ebenfalls den Sonnenstrom vom Dach. Falls dann noch selbst erzeugter Strom übrigbleibt, kommt dieser in den Stromspeicher. Wenn all diese Anlagen und Geräte intelligent vernetzt werden, lassen sie sich ganz bequem und je nach Bedarf per Smartphone oder Tablet steuern.

Digitale Steuerung der Wärmespeicherheizung senkt Energieverbrauch

digitale Steuerung für Wärmespeicherheizung

Die Energiewende geht bislang an den Wärmespeicherkunden vorbei. Wir ändern dies. enviaM bietet Privatkunden ab dem Frühjahr 2020 eine digitale Steuerung ihrer Wärmespeicherheizung an. Damit können sie ihre Wärmeversorgung in den eigenen vier Wänden deutlich effizienter, flexibler und komfortabler gestalten. Möglich macht dies ein digitales Heizungssteuerungsgerät, das mit einem Messsystem und Energiemanagementsystem verbunden ist.

Dank der digitalen Steuerung der Wärmespeicherheizung sparen Privatkunden bis zu 15 Prozent Strom. Gewährleistet wird dies durch eine exakt auf die Wetterprognose abgestimmte Ladung der Wärmespeicherheizung. Auch die gewünschte Wohlfühltemperatur ist per App zu Hause oder unterwegs einfach und bequem einstellbar

Die Wärmespeicherheizung wird mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgt. Geplant ist, dass die digitale Steuerung künftig netzdienlich erfolgen soll. Das heißt, die Wärmespeicherheizung wird genau dann geladen, wenn die Stromeinspeisung aus erneuerbaren Energien in das Stromnetz besonders hoch ist und eine Überlastung droht.

Privatkunden, die über eine Photovoltaikanlage verfügen, sollen diese künftig zudem problemlos mit der Wärmespeicherheizung verknüpfen können.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* = Pflichtfelder. Bitte füllen Sie diese aus.

Datenschutzhinweis
Ihre persönlichen Daten werden verschlüsselt übertragen und vertraulich behandelt.

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder korrekt aus.

Ihr Kommentar wartet auf Freischaltung.

    Kommentarrichtlinie

    Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Damit eine sachliche Diskussion möglich ist, beachten Sie bitte folgende Grundregeln:

    • • Gehen Sie mit anderen Nutzern so um, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
    • • Vermeiden Sie persönliche Angriffe oder Argumente, die sich auf die Person beziehen.
    • • Beleidigungen, sexuelle Anspielungen, sexistische und rassistische Äußerungen sind untersagt.
    • • Respektieren Sie das Recht auf eigene Meinung und versuchen Sie nicht, Ihre Meinung anderen aufzuzwingen.

    Wir behalten uns vor, Beiträge zu löschen, die diesen Grundregeln widersprechen.

    Wir löschen einen Kommentar, wenn er:

    • • personenbezogene Daten wie beispielsweise Kundennummern oder Telefonnummern enthält.
    • • als Werbefläche für Webseiten, Produkte oder Dienstleistungen missbraucht wird. Dazu zählen private und kommerzielle Angebote.
    • • maschinell hinterlassen wurde.
    • • zu Gewalt gegen Personen, Institutionen oder Unternehmen aufruft.
    • • Rassismus, Hasspropaganda und/oder Pornografie enthält.
    • • Personen beleidigt und/oder herabwürdigt.
    • • Rechte Dritter und/oder das Urheberrecht verletzt.
    • • zu Demonstrationen und Kundgebungen jeglicher politischer Richtung aufruft.
    • • nicht in deutscher oder englischer Sprache verfasst ist.
    • • sich nicht auf den kommentierten Beitrag bezieht.

    Jeder Nutzer ist für die von ihm publizierten Beiträge selbst verantwortlich. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung. Allgemein gilt: Interne, vertrauliche oder geheime Informationen gehören nicht ins Netz!

    Alle von enviaM eingestellten Inhalte, sofern nicht anders gekennzeichnet, unterliegen dem Urheber-recht der enviaM AG oder ihrer Partner und dürfen nur mit vorheriger Genehmigung genutzt, veröffent-licht oder vervielfältigt werden.

    Ausschlussklausel für Haftung
    Die Kommentare zu unseren Beiträgen spiegeln allein die Meinung einzelner Leser wider. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt enviaM keinerlei Gewähr.