Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Zahlreiche Straßenlaternen beleuchten bei Dämmerung eine Kreuzung in Kolkwitz

Kommune Kolkwitz

Mit der enviaM-Gruppe energieeffizient in die Zukunft.

Blick von unten auf drei Windräder im Windpark des Kolkwitzer Ortsteils Eichow
Kolkwitz kann bilanziell bereits heute den gesamten Stromverbrauch der Kommune durch die im Gemeindegebiet installierten ErneuerbareEnergien-Anlagen, hier der Windpark im Ortsteil Eichow, abdecken.

Rund ein Jahr lang arbeiteten die Experten von enviaM gemeinsam mit den Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung Hand in Hand an dem 200-Seiten starken Werk. Vor allem bei der Bereitstellung der notwendigen Daten leisteten die Angestellten der Kommune wertvolle Unterstützung. Vorgaben und Vorschläge der Gemeinde wurden durch enviaM von Beginn an gewissenhaft berücksichtigt. Wünsche, Ideen und Anregungen der Kommune fanden so problemlos Eingang.

Richtschnur für das Energie- und Klimaschutzkonzept der Gemeinde ist die Energiestrategie 2030 des Landes Brandenburg. Grundlage für die Erstellung bildete zunächst die Beschreibung des Untersuchungsraums, die Bestandsaufnahme der Energieerzeugung und des Energieverbrauchs sowie die Ermittlung der Energie- und CO2-Bilanz.

Zwei Fermenter mit dem typischen grünen Dach der Biogasanlage im Kolkwitzer Ortsteil Krieschow
Eine Nutzung der Abwärme aus der Biogasanlage im Ortsteil Krieschow zur Wärmeversorgung der nahe gelegenen Wohnhäuser wäre denkbar.

Darauf aufbauend wurde nachfolgend unter die Lupe genommen, wo Verbesserungspotentiale bestehen. Von besonderem Interesse waren die kommunalen Liegenschaften, die Fernwärmeversorgung, die Straßenbeleuchtung und eine im Gemeindegebiet angesiedelte Biogasanlage. Aus den Ergebnissen wurden konkrete Vorschläge und Szenarien abgeleitet, wie die Kommune ihren Beitrag dazu leisten kann, die Ziele der Energiestrategie des Landes Brandenburg zu erreichen. Abschließend wurde ein energiepolitisches Leitbild erstellt, das die zentrale Botschaft des Energie- und Klimaschutzkonzeptes beinhaltet. Es trägt das prägnante Motto: „Kolkwitz – wir gestalten unsere Zukunft energieeffizient.“

„Die Umsetzung des Energie- und Klimaschutzkonzeptes ist ein lokales Gemeinschaftswerk. Auf sich allein gestellt kann die Kommune wenig bewegen. Bürger und Unternehmen, Vereine und Initiativen müssen das Vorhaben unterstützen. Entscheidend ist jedoch, dass die Gemeinde mit positivem Beispiel vorangeht. Eine Schlüsselrolle kommt dabei der kommunalen Öffentlichkeitsarbeit zu. Ohne Aufklärung der Bevölkerung und Betriebe über Aufgaben, Ziele und Erfolge bei der Umsetzung lässt sich kein Wir-Gefühl erzeugen.“
Fritz Handrow, Bürgermeister der Großgemeinde Kolkwitz