Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Glossar

Redispatch- Management

Sep 26, 2018, 14:00
Beschreibung : Unter Redispatch-Management versteht man die Verlagerung von Kraftwerkseinspeisungen, um beim Auftreten von Engpässen bestimmte Leitungen im Netz zu entlasten.
Alternativtitel 1 :
Alternativtitel 2 :
Alternativtitel 3 :
Unter Redispatch-Management versteht man die Verlagerung von Kraftwerkseinspeisungen, um beim Auftreten von Engpässen bestimmte Leitungen im Netz zu entlasten. Es wird präventiv in der Vorausplanung angewendet. Kuratives Redispatch wird im laufenden Netzbetrieb eingesetzt, um vorhandene oder unmittelbar bevorstehende Überlastungen zu beheben. Das Redispatch-Management ist kein marktbasiertes Verfahren, weil es die durch den Engpass hervorgerufenen Preissignale nicht an die verantwortlichen Marktteilnehmer weitergibt. Das Verfahren kann temporär helfen, ist aber kein Ersatz für die grundsätzliche Behebung von dauerhaften Engpässen durch Netzausbau.