Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Newsletter kommunal

 

Fonds Energieeffizienz Kommunen: enviaM und MITGAS fördern 2019 kommunales Energiesparen mit rund 340.000 Euro

Turnhalle mit Beleuchtung

Das Interesse am „Fonds Energieeffizienz Kommunen“ (FEK) von enviaM und MITGAS steigt von Jahr zu Jahr. Waren es 2018 noch 150 Kommunen, sind es in diesem Jahr 206 Städte und Gemeinden, die insgesamt rund 340.000 Euro Fördergelder für das Energiesparen erhalten. 

Mit 141 Projekten ist die Umrüstung der Straßenbeleuchtung die häufigste umgesetzte Maßnahme, gefolgt von 46 Projekten, in deren Rahmen die Beleuchtung in öffentlichen Gebäuden ausgetauscht wird. Zwölf Kommunen widmen sich der Heizungsumrüstung, vier nutzen die FEK-Förderung für die Ausarbeitung eines Energiekonzepts. Jeweils eine Kommune erneuert Steuerungs-, Pumpen- oder Schwimmbadtechnik. In Folge aller Maßnahmen werden knapp 1,36 Millionen Kilowattstunden Strom und Gas und damit in etwa 667,6 Tonnen CO2 eingespart. 

Seit 2007 haben enviaM und MITGAS bereits 1.876 Energieeffizienzprojekte in ihrem Versorgungsgebiet mit rund 4,1 Millionen Euro unterstützt. Dahinter steht eine Energieeinsparung von rund 22 Millionen Kilowattstunden Strom und Gas und über 11.500 Tonnen CO2.

FEK-Antrag für 2020 im Kommunalportal 

Jede Kommune im Grundversorgungsgebiet von enviaM und MITGAS kann bis 31. März 2020 für das laufende Jahr je einen Antrag für die finanzielle Förderung von Energiesparmaßnahmen in den Bereichen Gas und Strom stellen. Die Antragstellung erfolgt zukünftig digital im Kommunalportal, über das auch alle FEK-Projekte einzusehen sind. Der bisher gängige Weg einer schriftlichen Antragstellung bei der Kommunalbetreuung ist aktuell weiterhin möglich. Eine Jury aus je vier kommunalen Vertretern und aus vier Vertretern von enviaM und MITGAS entscheidet über die Bewilligung. Die Förderung kann entsprechend der Einwohnerzahl der Kommune bis zu 6.000 Euro betragen.

Weitere Informationen und Antragsunterlagen erhalten Sie hier.