Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Newsletter kommunal

 

Innovative Investitionen für Ihre Versorgungssicherheit

MITNETZ_MA_Original

Investitionen, Innovationen und Netzausbau 2020

In fast allen Branchen ist die Corona-Pandemie eine enorme Herausforderung. Auch unsere Netzbetreiber MITNETZ STROM und MITNETZ GAS mussten stark umdisponieren und Abläufe sowie Strukturen an diese Ausnahmesituation anpassen. Durch umfangreiche Notfallpläne konnten der Betrieb von Strom- und Gasnetzen sichergestellt und Störungen und Reparaturen vor Ort durch einen Bereitschaftsdienst behoben werden. Hingegen unberührt von all der Umstrukturierung bleiben geplante Bauvorhaben und Investitionen. Diese werden entsprechend ihrer Priorität im Jahr 2020 umgesetzt.

288 Millionen Euro für Bauvorhaben im MITNETZ STROM-Gebiet

Um auch im Jahr 2020 das Stromnetz weiterhin auszubauen stellt MITNETZ STROM 288 Millionen Euro für den Einsatz in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zur Verfügung. Diese werden für Erneuerungen, Erweiterungen, Instandhaltungen und den Netzbetrieb bereitgestellt. „Wir versuchen auch das reguläre Baugeschehen weiterhin durchzuführen. Sofern die Maßnahmen für unsere Mitarbeiter und die der Auftragsfirmen so möglich sind, dass die vorgeschriebenen Abstände zwischen den Personen eingehalten werden können. Anstehende Baumaßnahmen werden zudem auf Relevanz für die Versorgungssicherheit geprüft“, sagt Dr. Adolf Schweer, Technischer Geschäftsführer der MITNETZ STROM.

MITNETZ GAS investiert rund 35 Millionen Euro in Gasnetz

Trotz der Corona-Pandemie investiert die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH (MITNETZ GAS) rund 35 Millionen Euro für Erneuerungen und Erweiterungen des Netzbetriebes. Davon entfallen rund 19,8 Millionen auf das Netzgebiet in Westsachsen und rund 14,4 Millionen Euro im Südteil Sachsen-Anhalts. In den Netzgebietsteilen in Thüringen investiert der Verteilnetzbetreiber rund 600.000 Euro und in Brandenburg rund 300.000 Euro. Priorität haben dabei die Baumaßnahmen, welche für die Versorgungssicherheit am wichtigsten sind. Zusätzlich überprüft MITNETZ GAS im Jahr 2020 die Betriebssicherheit von rund 2.200 Kilometern Gasleitung sowie die Dichtheit des gesamten Leitungsbestandes von 300 Ortschaften.