Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Energieeffizienz Kommunen, Straßenbeleuchtung Nachtaufnahme Lengenfeld

Fonds Energieeffizienz Kommunen

Wir fördern Energiesparmaßnahmen.

Grafik Effizienzlabel, Balken von rot bis grün vor realem Himmel mit Wolken

enviaM und MITGAS unterstützen Kommunen im Rahmen des „Fonds Energieeffizienz Kommunen“ (FEK) bei Investitionen in Maßnahmen zur Einsparung von Strom und Erdgas sowie bei der Erstellung von Energiekonzepten. Anspruchsberechtigt sind Kommunen, mit denen enviaM und/oder MITGAS Konzessionsverträge abgeschlossen haben. Von 2007 bis einschließlich 2015 wurden 1.108 kommunale Energieeffizienzprojekte mit ca. 2,8 Mio € gefördert. Mit Umsetzung all dieser Projekte wird bis heute eine jährliche Energieeinsparung von rund 14.900.000 kWh erzielt.

Die Projekte unterliegen dem Grundsatz der Regionalität, Transparenz und Nachhaltigkeit. Besonderes Augenmerk wird auf Zukunftsorientierung und Innovationsgrad, Bildungsförderung, Förderung des Umweltbewusstseins und die Bedeutung für das öffentliche Leben sowie auf das Verhältnis Kosten/Energieeinsparung gelegt.

Energie-Einsparmaßnahmen
Das Programm wurde in enger Zusammenarbeit mit den kommunalen Anteilseignerverbänden entwickelt. Seit 2012 ist MITGAS im Fonds integriert. Über die Förderkriterien und die Vergabe der Fördermittel entscheidet eine Jury, die sich aus vier Kommunalvertretern und vier Vertretern der enviaM zusammensetzt. Für besonders innovative Vorhaben bzw. Projekte, die auch einen Beitrag zur Förderung des Bewusstseins zum effizienten Umgang mit Energie leisten, kann die Jury bis maximal 10.000 Euro pro Projekt bewilligen. Die Förderhöchstgrenze pro Kommune ist abhängig von der Einwohnerzahl.

Einwohner Förderhöchstbetrag pro Kommune Konzessionsvertrag Strom Förderhöchstbetrag pro Kommune Konzessionsvertrag Strom und Gas
bis 500 1.000 € 1.500 €
bis 2.000 2.000 € 3.000 €
bis 10.000 3.000 € 4.000 €
über 10.000 5.000 € 6.000 €

Alle weiteren Kosten sind von der Kommune als Eigenanteil zu tragen. Die Förderung erfolgt in Form eines zweckgebundenen nicht rückzahlbaren Zuschusses.

Erstellung von Energiekonzepten
enviaM und MITGAS unterstützten die Kommunen auch bei der Erstellung von Energiekonzepten (Teilkonzepte und Wärmeberichte). Die Kommune trägt einen Eigenanteil von mindestens 15%.

Antragsstellung
Kommunen können jährlich einen Antrag zur Förderung von Energiesparmaßnahmen für Strom und Erdgas mit dem Bewerbungssteckbrief „Fonds Energieeffizienz Kommunen“ stellen. Den Steckbrief erhalten Sie auch von Ihrem Kommunalbetreuer, der Sie bei der Antragstragstellung gern unterstützt. Anträge müssen bis spätestens 30. April des laufenden Jahres gestellt werden. Pro Kommune kann jährlich je ein Antrag zur Förderung von Einsparmaßnahmen für Strom und Erdgas bewilligt werden. Weitere Informationen zu diesen Themen finden Sie in den unten stehenden Download-Dokumenten: Förderrichtlinien und Bewerbungssteckbrief.

Fragen? Unser Kommunalbetreuer für Ihre Region berät Sie gern bei der Antragstellung!