Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

2018

Hier stellen wir Ihnen die Pressemitteilungen des Jahres 2018 der enviaM sowie den Unternehmen der enviaM-Gruppe bereit. Wir informieren Sie damit über aktuelle Projekte, Investitionen, Baumaßnahmen, Veranstaltungen oder auch Zertifizierungen.

Pressemitteilungen 2018

Unsere Pressemitteilungen sind nach dem Veröffentlichungsdatum sortiert. Weitere Pressemitteilungen entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Jahr.

enviaM und Hartmannsdorf unterzeichnen neuen Stromkonzessionsvertrag

enviaM und die Gemeinde Hartmannsdorf haben einen neuen Stromkonzessionsvertrag abgeschlossen. Am 1. Januar 2022 tritt der Vertrag in Kraft und endet nach zwanzigjähriger Laufzeit am 31. Dezember 2041. Gemeinsam mit Vertretern von enviaM unterzeichnete Bürgermeister Uwe Weinert heute den Vertrag in Hartmannsdorf.

„Die Entscheidung unseres Gemeinderates fiel zugunsten der Erneuerung des Wegenutzungsvertrages. Hartmannsdorf und enviaM haben während der vergangenen Konzessionsperiode hervorragend zusammengearbeitet. Wir kennen das Unternehmen als zuverlässigen Versorger der Region“, sagte Bürgermeister Weinert.

Mit einem Stromkonzessionsvertrag erlauben Kommunen dem Energiedienstleister die Nutzung ihrer öffentlichen Wege und Straßen, um Stromleitungen zu verlegen und zu betreiben. Als Gegenleistung erhält die Stadt jährlich eine Konzessionsabgabe. In Hartmannsdorf sind dies rund 126.000 Euro. In der Stadt versorgt enviaM insgesamt eine Fläche von rund 10 Quadratkilometern mit Strom. Der neu abgeschlossene Konzessionsvertrag umfasst 4.450 versorgte Einwohner.

Die enviaM-Gruppe investiert auch in diesem Jahr in die Infrastruktur der Kommune. Der Verteilnetzbetreiber MITNETZ STROM hat in diesem Jahr folgende Bauschwerpunkte:

  • die Erhöhung der Versorgungssicherheit durch Neuverlegung moderner Mittel- und Niederspannungskabel von 620 Metern Länge an der Goethestraße sowie den Ersatzneubau einer Trafostation in der Schillerstraße (Bauvolumen rund 60.000 Euro). Die Baumaßnahmen wurden im zweiten Quartal 2018 begonnen und werden im dritten Quartal 2018 fertiggestellt.
  • die Erhöhung der Versorgungssicherheit durch Neuverlegung moderner Mittelspannungskabel von 100 Metern Länge in Koordinierung mit dem grundhaften Ausbau der Unteren Uferstraße (Bauvolumen rund 10.000 Euro). Die Baumaßnahmen werden im dritten Quartal 2018 ausgeführt.
  • die Erhöhung der Versorgungssicherheit durch Neuverlegung moderner Mittelspannungskabel von 760 Metern Länge aus Richtung Umspannwerk Burgstädt zur Unteren Dorfstraße (Bauvolumen rund 65.000 Euro). Die Inbetriebnahme der Mittelspannungskabel ist für das dritte Quartal 2018 vorgesehen.

Pressekontakt

Cornelia Sommerfeld
Pressesprecherin
envia Mitteldeutsche Energie AG
T 0341 120-7597
E Cornelia.Sommerfeld@enviaM.de
I www.enviaM-gruppe.de/presse

Hintergrund

Die enviaM-Gruppe ist der führende regionale Energiedienstleister in Ostdeutschland. Der Unternehmensverbund versorgt mehr als 1,3 Millionen Kunden mit Strom, Gas, Wärme und Energie-Dienstleistungen. Zur Unternehmensgruppe mit rund 3.500 Beschäftigten gehören die envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM), Chemnitz, sowie weitere Gesellschaften, an denen enviaM mehrheitlich beteiligt ist. Gemeinsam entwickeln sie das Internet der Energie in Ostdeutschland. Anteilseigner der enviaM sind mehrheitlich die innogy SE sowie rund 650 ostdeutsche Kommunen.