Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

2019

Presse 2019

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen des Jahres 2019 nach dem Veröffentlichungsdatum geordnet.

envia TEL errichtet Glasfaseranschlüsse für 6.000 Firmen

envia TEL geht bei der Digitalisierung den nächsten Schritt und stellt in den kommenden zwei Jahren 6.000 Unternehmen und Gewerbetreibenden in Mitteldeutschland zukunftssichere Glasfaser-Direktanschlüsse zur Verfügung. Dazu schließt der Telekommunikationsdienstleister bis Ende 2020 im Rahmen seiner zweiten Glasfaser-Ausbauwelle knapp 80 Industriegebiete und Gewerbecluster neu an sein Glasfasernetz an. Das Unternehmen wird dafür rund 50 Millionen Euro investieren und mehr als 450 Kilometer Glasfaserkabel verlegen.

Beispiele für den Glasfaserausbau 2019 in Sachsen sind im Landkreis Leipzig die Erschließung des Espenhainer Industrie- und Gewerbeparks, im Erzgebirgskreis der Anschluss von Straßenzügen von Auerbach bis in den Thumer Ortsteil Jahnsbach oder im Landkreis Bautzen der Anschluss von Straßenzügen von Wittichenau nach Hoyerswerda. In Sachsen-Anhalt sind im laufenden Jahr unter anderem im Saalekreis der Anschluss von Straßenzügen in Holleben, einem Ortsteil von Teutschenthal vorgesehen.

„Für eine künftige digitale Gesellschaft brauchen wir reine Glasfaser als zukunftssichere und nachhaltige Basis-Infrastruktur. Wir bauen in Mitteldeutschland eine Glasfaser-Infrastruktur auf, die den ansässigen Unternehmen je nach Bedarf Übertragungsgeschwindigkeiten bis 10 Gigabit pro Sekunde ermöglicht. Damit können sie die ganze Bandbreite der digitalen Möglichkeiten in vollem Umfang nutzen“, sagt envia TEL-Geschäftsführer Stephan Drescher.

Anfang 2019 hat envia TEL die zweite Glasfaser-Ausbauwelle in Mitteldeutschland gestartet. In den kommenden fünf Jahren investiert das Unternehmen eigenwirtschaftlich rund 100 Millionen Euro. Bis 2023 sind rund 350 Glasfaser-Ausbauprojekte geplant, von denen Industrie- und Gewerbe profitieren. Regionaler Schwerpunkt sind die Bundesländer Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. 

Die erste Glasfaser-Ausbauwelle wurde Ende 2015 begonnen und läuft 2019 aus. Insgesamt hat envia TEL seit dem Jahr 2000 zirka 300 mitteldeutsche Industrie- und Gewerbegebiete sowie Bürokomplexe mit leistungsstarken Internetanschlüssen versorgt. Grundlage dafür ist das rund 5.900 Kilometer lange, eigene Glasfasernetz.

envia TEL baut Glasfaseranschlüsse bis ins Gebäude. Die Signale dieser Direktanschlüsse werden durchgängig optisch übertragen. Damit sind symmetrische Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde beim Hoch- und Runterladen möglich. Im Vergleich zu Kupferanschlüssen erhalten Kunden bei reinen Glasfaseranschlüssen genau die Bandbreite, die bestellt wurde – unabhängig davon, wie viele Nutzer parallel im Internet Daten laden.

Interessenten können unter www.gigabitnetz.enviatel.de prüfen, welche Produkte und Tarife an ihrem Standort verfügbar sind. Angebote können sofort angefordert und Produkte direkt bestellt werden. Die Angebote werden ständig aktualisiert.

Wer mehr über den Glasfaserausbau, Bandbreiten und Tarife bei envia TEL erfahren möchte, kann sich unter www.gigabitnetz.enviatel.de informieren oder unter 0800 7238838 kostenfrei beraten lassen.

Pressekontakt

Romy Naumann-Kluge
Referentin Unternehmenskommunikation
envia TEL GmbH
T 0341 120-7062
E Romy.Naumann-Kluge@enviaTEL.de
I www.enviaTEL.de

Hintergrund 

Über den Glasfaserausbau in Espenhain:
Verlegung von knapp sechs Kilometer Glasfaserleitungen im Industrie- und Gewerbepark Espenhain.

Über den Glasfaserausbau von Wittichenau nach Hoyerswerda: 
Verlegung von rund zehn Kilometer Glasfaserkabel beginnend in Wittichenau Am Stadtgraben weiter über die Kamenzer Straße, Hoyerswerdaer Straße durch den Ortsteil Keula über die S95 nach Hoyerswerda. In Hoyerswerda Am Elstergrund entlang über den Scheunenweg, der Groß-Neidaer-Straße, dem Kamenzer Bogen, der Wittichenauer Straße in die Dresdner Straße. Vor dort aus weiter über die Friedrichsstraße und Kirchstraße über den Markt weiter entlang der Spremberger Straße, Alte Berliner Straße, Albert-Einstein-Straße und Bautzener Allee bis zur Erich-Weinert-Straße.

Über den Glasfaserausbau von Auerbach bis in den Thumer Ortsteil Jahnsbach:  
Verlegung von rund vier Kilometer Glasfaserkabel beginnend im Umspannwerk Auerbach entlang der Bahnhofstraße, der Hauptstraße und der Oberen Hauptstraße sowie der Feldstraße und der Jahnsbacher Straße bis zur Straße der Freundschaft im Thumer Ortsteil Jahnsbach.

Über den Glasfaserausbau in Holleben: 
Verlegung von zirka vier Kilometer Glasfaserleitungen beginnend von der Weinbergstraße entlang der Ernst-Thälmann-Straße und Südstraße bis zur Merseburger Straße.

Über envia TEL

Die envia TEL GmbH (envia TEL) mit Sitz in Markkleeberg ist der führende regionale Telekommunikationsdienstleister und Netzbetreiber für Industrie, Gewerbe und Carrier in Mitteldeutschland. Mit einem eigenen Hochgeschwindigkeitsnetz von über 5.900 Kilometern Glasfaserkabel sorgt envia TEL für eine breitbandige und sichere Anbindung an die weltweiten Netze. Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen im gesamten Spektrum der Telekommunikation, individuelle Telekommunikationslösungen und Carrier Services. Rund 6.000 Kunden sind von den Angeboten und Lösungen überzeugt. envia TEL ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM) und beschäftigt 167 Mitarbeiter in Chemnitz, Cottbus, Halle, Markkleeberg und Taucha.


Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* = Pflichtfelder. Bitte füllen Sie diese aus.

Datenschutzhinweis
Ihre persönlichen Daten werden verschlüsselt übertragen und vertraulich behandelt.

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder korrekt aus.

Ihr Kommentar wartet auf Freischaltung.

    Kommentarrichtlinie

    Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Damit eine sachliche Diskussion möglich ist, beachten Sie bitte folgende Grundregeln:

    • • Gehen Sie mit anderen Nutzern so um, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
    • • Vermeiden Sie persönliche Angriffe oder Argumente, die sich auf die Person beziehen.
    • • Beleidigungen, sexuelle Anspielungen, sexistische und rassistische Äußerungen sind untersagt.
    • • Respektieren Sie das Recht auf eigene Meinung und versuchen Sie nicht, Ihre Meinung anderen aufzuzwingen.

    Wir behalten uns vor, Beiträge zu löschen, die diesen Grundregeln widersprechen.

    Wir löschen einen Kommentar, wenn er:

    • • personenbezogene Daten wie beispielsweise Kundennummern oder Telefonnummern enthält.
    • • als Werbefläche für Webseiten, Produkte oder Dienstleistungen missbraucht wird. Dazu zählen private und kommerzielle Angebote.
    • • maschinell hinterlassen wurde.
    • • zu Gewalt gegen Personen, Institutionen oder Unternehmen aufruft.
    • • Rassismus, Hasspropaganda und/oder Pornografie enthält.
    • • Personen beleidigt und/oder herabwürdigt.
    • • Rechte Dritter und/oder das Urheberrecht verletzt.
    • • zu Demonstrationen und Kundgebungen jeglicher politischer Richtung aufruft.
    • • nicht in deutscher oder englischer Sprache verfasst ist.
    • • sich nicht auf den kommentierten Beitrag bezieht.

    Jeder Nutzer ist für die von ihm publizierten Beiträge selbst verantwortlich. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung. Allgemein gilt: Interne, vertrauliche oder geheime Informationen gehören nicht ins Netz!

    Alle von enviaM eingestellten Inhalte, sofern nicht anders gekennzeichnet, unterliegen dem Urheber-recht der enviaM AG oder ihrer Partner und dürfen nur mit vorheriger Genehmigung genutzt, veröffent-licht oder vervielfältigt werden.

    Ausschlussklausel für Haftung
    Die Kommentare zu unseren Beiträgen spiegeln allein die Meinung einzelner Leser wider. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt enviaM keinerlei Gewähr.