Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Elektromobilität und Netze

Elektromobilität und Stromnetze

Elektromobilität in Deutschland.

Die Elektromobilität steht in Deutschland vor dem Durchbruch. Experten schätzen, dass bis 2035 jeder dritte PKW auf unseren Straßen elektrisch fahren könnte. Die Stromnetze sind dafür momentan nicht ausgelegt. Bereits bei einer Elektroauto-Quote von 30 Prozent drohen Stromausfälle, wenn keine vorbeugenden Maßnahmen ergriffen werden, warnen Fachleute.

Den Netzbetreibern ist dies bewusst. So sagt Dr. Adolf Schweer, technischer Geschäftsführer des enviaM-Netzbetreibers MITNETZ STROM:

Zurzeit werden Elektrofahrzeuge in der Regel nach der Arbeit zu Hause geladen. Wenn alle Elektrofahrzeuge am selben Ort zur selben Zeit betankt werden, sind Überlastungen im Stromnetz vorprogrammiert. Dem gilt es vorzubeugen.

Maßnahmen und Anreize.

Neben dem notwendigen Netzausbau ist vor allem eine intelligente Steuerung des Ladevorgangs gefragt. Ziel muss es sein, Elektrofahrzeuge zeitlich flexibel zu laden, um Lastspitzen zu vermeiden und dafür entsprechende Anreize zu schaffen. Bei diesen kann es sich zum Beispiel um variable Netzentgelte für Autostrom handeln. Dazu sind gesetzliche und regulatorische Neuregelungen erforderlich, die eine Steuerung von Elektrofahrzeugen und Elektroladesäulen durch die Netzbetreiber und die dafür notwendige Kommunikation ermöglichen. Auf diese Weise leistet die Elektromobilität einen wichtigen Schub für die Entwicklung intelligenter Stromnetze. 

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* = Pflichtfelder. Bitte füllen Sie diese aus.

Datenschutzhinweis
Ihre persönlichen Daten werden verschlüsselt übertragen und vertraulich behandelt.

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder korrekt aus.

Ihr Kommentar wartet auf Freischaltung.

    Kommentarrichtlinie

    Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Damit eine sachliche Diskussion möglich ist, beachten Sie bitte folgende Grundregeln:

    • • Gehen Sie mit anderen Nutzern so um, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
    • • Vermeiden Sie persönliche Angriffe oder Argumente, die sich auf die Person beziehen.
    • • Beleidigungen, sexuelle Anspielungen, sexistische und rassistische Äußerungen sind untersagt.
    • • Respektieren Sie das Recht auf eigene Meinung und versuchen Sie nicht, Ihre Meinung anderen aufzuzwingen.

    Wir behalten uns vor, Beiträge zu löschen, die diesen Grundregeln widersprechen.

    Wir löschen einen Kommentar, wenn er:

    • • personenbezogene Daten wie beispielsweise Kundennummern oder Telefonnummern enthält.
    • • als Werbefläche für Webseiten, Produkte oder Dienstleistungen missbraucht wird. Dazu zählen private und kommerzielle Angebote.
    • • maschinell hinterlassen wurde.
    • • zu Gewalt gegen Personen, Institutionen oder Unternehmen aufruft.
    • • Rassismus, Hasspropaganda und/oder Pornografie enthält.
    • • Personen beleidigt und/oder herabwürdigt.
    • • Rechte Dritter und/oder das Urheberrecht verletzt.
    • • zu Demonstrationen und Kundgebungen jeglicher politischer Richtung aufruft.
    • • nicht in deutscher oder englischer Sprache verfasst ist.
    • • sich nicht auf den kommentierten Beitrag bezieht.

    Jeder Nutzer ist für die von ihm publizierten Beiträge selbst verantwortlich. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung. Allgemein gilt: Interne, vertrauliche oder geheime Informationen gehören nicht ins Netz!

    Alle von enviaM eingestellten Inhalte, sofern nicht anders gekennzeichnet, unterliegen dem Urheber-recht der enviaM AG oder ihrer Partner und dürfen nur mit vorheriger Genehmigung genutzt, veröffent-licht oder vervielfältigt werden.

    Ausschlussklausel für Haftung
    Die Kommentare zu unseren Beiträgen spiegeln allein die Meinung einzelner Leser wider. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt enviaM keinerlei Gewähr.