Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

2019

Hier stellen wir Ihnen die Pressemitteilungen des Jahres 2019 der enviaM sowie den Unternehmen der enviaM-Gruppe bereit. Wir informieren Sie damit über aktuelle Projekte, Investitionen, Baumaßnahmen, Veranstaltungen oder auch Zertifizierungen.

Presse 2019

Unsere Pressemitteilungen sind nach dem Veröffentlichungsdatum sortiert. Weitere Pressemitteilungen entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Jahr.

enviaM und Stadt Zwenkau arbeiten beim Energiesparen Hand in Hand

Die Steigerung der Energieeffizienz ist ein zentrales Ziel der Energiewende. Nur so lassen sich die Klimaschutzziele erreichen. enviaM und die Stadt Zwenkau arbeiten hier Hand in Hand. Der Energiedienstleister hat im Auftrag der Kommune im Schulzentrum Zwenkau ein digitales Energiemonitoring-System eingerichtet. Mit ihm lässt sich die Energieversorgung des Schulzentrums bequem kontrollieren. Energieeinsparpotenziale können so schnell erkannt und gehoben werden.

Hinter dem Energiemonitoring-System bit.B verbirgt sich ein sensorgestütztes Messsystem, das in der jetzigen Ausbaustufe den aktuellen Strom- und Gasverbrauch des Schulzentrums in Echtzeit erfasst. In einer zweiten Ausbaustufe soll auch der Wärme- und Wasserverbrauch miteinbezogen werden. Die Ergebnisse sind sofort am Computer, Laptop oder Smartphone einsehbar. „Auf diese Weise kann die Energieversorgung jederzeit und überall überwacht werden. Das Energiemonitoring-System ist damit die perfekte Grundlage für ein professionelles Energiemanagement“, betont enviaM-Kommunalbetreuer Arndt Kluge. „Es ist zudem einfach bei laufendem Betrieb einzurichten. Die Energieversorgung muss dafür nicht unterbrochen werden.“

Im Schulzentrum Zwenkau in der Pestalozzistraße sind ein Gymnasium und eine Grundschule untergebracht. Ferner befindet sich auf dem Schulgelände ein Hort, eine Kantine und eine Turnhalle. Die Energieversorgung aller Einrichtungen erfolgt durch ein eigenes Blockheizkraftwerk und eine eigene Heizkesselanlage. In der Nacht wird der nicht benötigte Strom des Blockheizkraft-werks für die anliegende Straßenbeleuchtung genutzt.

„Die Energieversorgung in kommunalen Einrichtungen so effizient wie möglich zu betreiben, hat für die Stadt Zwenkau einen sehr hohen Stellenwert. Wir senken damit den Energieverbrauch und die Energiekosten und schonen so gleichzeitig das Klima. Das gemeinsam mit enviaM im Schulzentrum eingerichtete Energiemonitoring-System leistet dazu einen wichtigen Beitrag“, unterstreicht Holger Schulz, Bürgermeister der Stadt Zwenkau.

Pressekontakt

Stefan Buscher
Pressesprecher
envia Mitteldeutsche Energie AG
T 0371 482-1744
E Stefan.Buscher@enviaM.de
I www.enviaM-gruppe.de/presse

Hintergrund

Die enviaM-Gruppe ist der führende regionale Energiedienstleister in Ostdeutschland. Der Unternehmensverbund versorgt mehr als 1,3 Millionen Kunden mit Strom, Gas, Wärme und Energie-Dienstleistungen. Zur Unternehmensgruppe
mit rund 3.500 Beschäftigten gehören die envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM), Chemnitz, sowie weitere Gesellschaften, an denen enviaM mehrheitlich beteiligt ist. Gemeinsam entwickeln sie das Internet der Energie in Ostdeutschland. Anteilseigner der enviaM sind mehrheitlich die innogy SE sowie rund 650 ostdeutsche
Kommunen. Die Anteilseigner sind sowohl unmittelbar als auch mittelbar über Beteiligungsgesellschaften an enviaM beteiligt.