Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

2021

Hier stellen wir Ihnen die Pressemitteilungen des Jahres 2021 der enviaM sowie den Unternehmen der enviaM-Gruppe bereit. Wir informieren Sie damit über aktuelle Projekte, Investitionen, Baumaßnahmen, Veranstaltungen oder auch Zertifizierungen.

Presse 2021

Unsere Pressemitteilungen sind nach dem Veröffentlichungsdatum sortiert. Ältere Pressemitteilungen entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Jahr.

enviaM-Haushaltsampel macht Wohnen attraktiver

enviaM macht Wohnungen für Mieter und Vermieter attraktiver. Der Energiedienstleister hat die enviaM-Haushaltsampel für die Immobilien- und Wohnungswirtschaft entwickelt. Mit ihr wird Wohnen sicherer, gesünder und komfortabler. Die Haushaltsampel besteht aus einer App und Sensoren, die in den Wohnungen angebracht werden. Die Sensoren messen die Temperatur, die Feuchtigkeit und den CO2-Gehalt der Luft sowie die Bewegungen der Bewohner. Die Messwerte werden durch einen im Haus installierten Datensammler per Funk übermittelt und in der App für die Mieter abgebildet. Alle Datenschutzrichtlinien werden selbstverständlich eingehalten.

Schutz vor Einbrüchen

Die Haushaltsampel ermöglicht es Mietern, sich vor Einbrüchen zu schützen. Die App verfügt über eine entsprechende Warnfunktion, die vom Bewohner beim Verlassen der Wohnung aktiviert werden kann. Dank der in der Wohnung angebrachten Sensoren werden Bewegungen in seiner Abwesenheit erkannt, über die der Mieter per App benachrichtigt wird.

Schutz bei Notfällen

Auch bei Notfällen ist die Haushaltsampel ein wichtiger Helfer. In der App kann der Mieter Uhrzeiten hinterlegen, zu denen er normalerweise zu Hause und hier aktiv ist. Sollten die Sensoren keine Aktivitäten feststellen, wird über die App automatisch eine Kontaktperson benachrichtigt. Dies ist vor allem bei Notfällen wie Stürzen der Bewohner vorteilhaft, in denen sie selbst keine Hilfe rufen können.

Verbesserung der Luftqualität

Für ein gesundes Raumklima in Wohnungen sind die Temperatur sowie die Feuchtigkeit und der CO2-Gehalt der Luft entscheidend. Mit Hilfe der Sensoren werden diese Werte in der Wohnung gemessen und in der App angezeigt. Weichen die hier für die Luftqualität festgelegten Grenzwerte ab, erhält der Mieter über die App eine entsprechende Nachricht. Er bekommt gleichzeitig Empfehlungen, wie er das Raumklima zum Beispiel durch Lüften verbessern kann.

Die Haushaltsampel hat nicht nur Vorteile für den Mieter, sondern auch für den Vermieter. Sie wertet die Wohnungen auf und beugt so Leerstand vor. Sie schützt außerdem den Gebäudebestand zum Beispiel durch die Vermeidung von Schimmelbildung bei schlechter Luftqualität. Sie verbessert zudem die Zufriedenheit der Mieter und verringert das Risiko eines Auszugs.

„Die enviaM-Haushaltsampel ist für Mieter und Vermieter ein Gewinn. Sie macht die Wohnungen attraktiver. Davon profitieren beide Seiten“, betont Dr. Andreas Auerbach, enviaM-Vorstand Vertrieb.

Die neue intelligente Lösung von enviaM für die Immobilien- und Wohnungswirtschaft ist ab sofort verfügbar. Weiterführende Informationen sind im Internet unter www.enviam.de/haus-haltsampel abrufbar.

Pressekontakt

Stefan Buscher
Pressesprecher
envia Mitteldeutsche Energie AG
T 0371 482-1744
E Stefan.Buscher@enviaM.de
I www.enviaM-gruppe.de/presse 
https://blog.enviam.de/ 
www.facebook.com/enviaM 
www.twitter.com/enviaM 
www.instagram.com/enviam_gruppe/ 
www.linkedin.com/company/envia-mitteldeutsche-energie-ag 
www.xing.com/companies/enviam-gruppe

Hintergrund

Die enviaM-Gruppe ist der führende regionale Energiedienstleister in Ostdeutschland. Der Unternehmensverbund versorgt knapp 1,3 Millionen Kunden mit Strom, Gas, Wärme und Energie-Dienstleistungen. Zur Unternehmens-gruppe mit rund 3.300 Beschäftigten gehören die envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM), Chemnitz, sowie weitere Gesellschaften, an denen enviaM mehrheitlich beteiligt ist. Gemeinsam entwickeln sie das Internet der Energie in Ostdeutschland. Anteilseigner der enviaM sind mehrheitlich die E.ON SE sowie rund 650 ostdeutsche Kommunen. Die Anteilseigner sind sowohl unmittelbar als auch mittelbar über Beteiligungsgesellschaften an enviaM beteiligt.