Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

2021

Hier stellen wir Ihnen die Pressemitteilungen des Jahres 2021 der enviaM sowie den Unternehmen der enviaM-Gruppe bereit. Wir informieren Sie damit über aktuelle Projekte, Investitionen, Baumaßnahmen, Veranstaltungen oder auch Zertifizierungen.

Presse 2021

Unsere Pressemitteilungen sind nach dem Veröffentlichungsdatum sortiert. Ältere Pressemitteilungen entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Jahr.

MITNETZ STROM investiert 2021 rund 2,4 Millionen Euro im Landkreis Bautzen

MITNETZ STROM verbessert die Qualität der Stromversorgung im Landkreis Bautzen. Der enviaM-Netzbetreiber plant, 30 Maßnahmen im Mittel- und Niederspannungsnetz umzusetzen. Das Unternehmen investiert in 2021 rund 2,4 Millionen Euro. Schwerpunkte sind Netzverstärkungs- und Optimierungsmaßnahmen, die zur Aufnahme von Strom aus erneuerbaren Energieanlagen notwendig sind. Zudem werden veraltete Kabel ausgetauscht und Freileitungen im Mittel- und Niederspannungsnetz durch Erdkabel ersetzt.

„Das Mittelspannungsfreileitungsnetz im Gebiet Brischko-Maukendorf wurde in den vergangenen Jahren umfangreich untersucht. Die Auswertung der Ergebnisse zeigt Leitungsabschnitte mit erhöhtem Bedarf an Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten. Deshalb werden wir auf einer Länge von 3.500 Meter die Mittelspannungsfreileitung durch Kabel ersetzen. Eine Vielzahl der neuen Mittelspannungskabel sind bereits verlegt, so dass die Baumaßnahme voraussichtlich mit der Demontage der alten Mittelspannungsfreileitung Ende Oktober 2021 abgeschlossen werden kann“, erklärt Matthias Plass, Leiter der Netzregion Brandenburg und zuständig unter anderem auch für den Landkreis Bautzen. MITNETZ STROM investiert in das Vorhaben zirka 340.000 Euro.

Weitere wichtige Baumaßnahmen der MITNETZ STROM im Landkreis Bautzen in 2021 sind:

Groß Särchen:

  • Erschließung des geplanten „Vereinszentrums Knappensee“
  • Umfang: Es werden eine Trafostation gestellt, rund 30 Meter Mittelspannungskabel und rund 750 Meter Niederspannungskabel verlegt
  • Anlass: Koordinierung mit der allgemeinen Erschließung
  • Umsetzung: Mai 2021 bis Ende 2021
  • Kosten: rund 79.000 Euro

Liebegast:

  • Verkabelung der Mittelspannungsfreileitung
  • Umfang: Es werden eine Trafostation ersetzt und rund 4.600 Meter Mittelspannungskabel sowie rund 1.000 Meter Niederspannungskabel verlegt
  • Anlass: Netzverstärkung und Erhöhung der Übertragungsleistung des Netzes
  • Umsetzung: Baubeginn ist voraussichtlich im September 2021 und der Bau wird voraussichtlich bis ins Frühjahr 2022 andauern.
  • Kosten: rund 510.000 Euro

Die Aufträge zur Umsetzung der Baumaßnahmen gehen überwiegend an regional ansässige Bau- und Montagefirmen. „Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung der heimischen Unternehmen, insbesondere kleiner und mittlerer Betriebe. So ist die Firmen Nowack Elektroanlagenbau aus Hoyerswerda ein verlässlicher Partner der MITNETZ STROM“, schließt Plass ab.

Für den reibungslosen Netzbetrieb im Landkreis Bautzen sind die Mitarbeiter am Standort Kolkwitz zuständig. Das Stromnetz der MITNETZ STROM im Landkreis Bautzen hat eine Länge von rund 1.300 Kilometern.

Pressekontakt

Evelyn Zaruba
Pressesprecherin
Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH
T 0371 482-1748
E Evelyn.Zaruba@mitnetz-strom.de
I www.mitnetz-strom.de

Hintergrund

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH (MITNETZ STROM) mit Sitz in Kabelsketal ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM). Als größter regionaler Verteilnetzbetreiber in Ostdeutschland ist MITNETZ STROM unter anderem für Planung, Betrieb und Vermarktung des enviaM-Stromnetzes verantwortlich. Das durch die MITNETZ STROM betreute Stromverteilnetz hat eine Länge von rund 73.000 Kilometern und erstreckt sich über Teile der Bundesländer Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.