Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

2022

Hier stellen wir Ihnen die Pressemitteilungen des Jahres 2022 der enviaM sowie den Unternehmen der enviaM-Gruppe bereit. Wir informieren Sie damit über aktuelle Projekte, Investitionen, Baumaßnahmen, Veranstaltungen oder auch Zertifizierungen.

Presse 2022

Unsere Pressemitteilungen sind nach dem Veröffentlichungsdatum sortiert. Weitere Pressemitteilungen entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Jahr.

Photovoltaikboom im Landkreis Mittelsachsen

MITNETZ STROM verzeichnet einen enormen Zuwachs an Photovoltaikanlagen im Landkreis Mittelsachsen. Die Anlagenzahl stieg in 2021 von 4.866 auf 5.792 Anlagen. Die Anlagenzahl erneuerbarer Energieanlagen nahm damit insgesamt von 2020 auf 2021 um zirka 17 Prozent zu (2020: 5.237; 2021: 6.102).

Die installierte Leistung von Photovoltaikanlagen im Landkreis Mittelsachsen nahm um rund 15 Prozent zu. Die Solarenergie ist damit die erneuerbare Energiequelle mit dem höchsten Anteil an installierter Leistung im Landkreis Mittelsachsen. Gefolgt wird die Solarenergie von Windenergie, Biomasse, Wasserenergie und Deponiegas. Grundsätzlich nahm die installierte Leistung im Landkreis Mittelsachsen der erneuerbaren Energieanlagen allerdings etwas ab (2020: 607; 2021: 584). Gründe sind, weniger Wind als im Vorjahr sowie das EEG-Förderende zum 31. Dezember 2020 von Windkraftanlagen (regulär 20 Jahre nach dem Jahr der Inbetriebnahme).

MITNETZ STROM hatte kürzlich verkündet, dass die Einspeisung erneuerbarer Energien im Netzgebiet von MITNETZ STROM im Jahr 2021 einen Rekordwert erzielt hat. Erstmals lag die installierte Leistung über 10.000 Megawatt. Auch die Gesamtzahl der Anlagen (Wind, Solar, Biomasse, Wasserkraft und Deponiegas) erreichte mit knapp 64.000 ein neues Allzeithoch. Beflügelt wurde diese Entwicklung vor allem durch einen rasanten Zuwachs an Photovoltaikanlagen.

Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich die installierte Leistung um mehr als 5 Prozent auf rund 10.200 Megawatt (2020: rund 9.700 Megawatt). Die Gesamtzahl der Anlagen stieg um etwa 16 Prozent auf rund 63.700 (2020: rund 54.900), wobei hier Solaranlagen mit einem Zuwachs um gut 17 Prozent auf rund 60.100 (2020: rund 51.300) den Löwenanteil ausmachten. In den vergangenen zehn Jahren hat sich die installierte Leistung im Netzgebiet damit nahezu verdoppelt und die Zahl der Anlagen mehr als verdoppelt.

*Anmerkung zu den Daten 2021: Es handelt sich um vorläufige Werte (Endgültigkeit tritt erst mit Wirtschaftsprüfertestat zum Juni 2022 ein.)

Pressekontakt

Evelyn Zaruba
Pressesprecherin
Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH
T 0371 482-1748
E Evelyn.Zaruba@mitnetz-strom.de
I www.mitnetz-strom.de

Hintergrund

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH (MITNETZ STROM) mit Sitz in Kabelsketal ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM). Als größter regionaler Verteilnetzbetreiber in Ostdeutschland ist MITNETZ STROM unter anderem für Planung, Betrieb und Vermarktung des enviaM-Stromnetzes verantwortlich. Das durch die MITNETZ STROM betreute Stromverteilnetz hat eine Länge von rund 74.000 Kilometern und erstreckt sich über Teile der Bundesländer Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.