Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Förderprogramm

Bild zeigt intelligente Ladetechnologie für Elektrofahrzeuge

Wir bieten bedarfsgerechte Lösungen.

enviaM ist Aggregator für das Förderprogramm der Bundesregierung. Diese will rund 300 Millionen Euro in den Ausbau von Ladeinfrastruktur investieren. Öffentlich zugängliche Normal- und Schnelladestationen werden mit Beträgen zwischen 3.000 und 30.000 Euro gefördert.

Wir unterstützen Geschäftskunden, Kommunen und Stadtwerke bei der Beantragung von Fördermitteln.

Sie haben Interesse an Ladeinfrastruktur? Dann sprechen Sie uns an.

Wir beraten Sie zu Produkten, Dienstleistungen und den passenden Fördermöglichkeiten, unterstützen Sie bei der Beschaffung, dem Netzanschluss und dem Betrieb der Ladetechnik. So finden wir gemeinsam die optimale Lösung für Ihren Bedarf.

Schreiben Sie uns: elektromobilitaet@enviaM.de

enviaM-Gruppe baut 106 neue Ladestationen für Elektroautos.

Schnellladesäule

Die enviaM-Gruppe erhält Fördermittel für den Aufbau von neuen Ladesäulen aus dem zweiten Aufruf des Bundesprogramms Ladeinfrastruktur. Bis Ende des Jahres 2019 werden 106 Ladesäulen installiert. Aktuell betreibt enviaM in der Region über 80 Ladesäulen an eigenen und öffentlichen Standorten. 

enviaM unterstützt die Entwicklung der Elektromobilität in Ostdeutschland seit vielen Jahren. Der flächendeckende Ausbau des Ladenetzes ist dabei eine zentrale Voraussetzung für den Erfolg. Mit Unterstützung der Bundesregierung tragen wir dazu bei, das Vertrauen der Autofahrer zu stärken, jederzeit und überall ihr Fahrzeug laden zu können.
Dr. Andreas Auerbach, Vertriebsvorstand der enviaM AG