Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Große Photovoltaik-Anlage auf Feld vor Brücke

Sonnenenergie

Die Kraft der Sonne nutzen.

Große Fläche mit vielen Solarzellen einer Photovoltaik-Anlage

Sonnenenergie direkt für die Energie-Gewinnung zu nutzen, ist ein alter Menschheitstraum. Heutzutage lässt sich dies mit Solarzellen und Sonnenkollektoren gut realisieren. Die Sonnenenergie wird dabei zur Strom- und Wärmeerzeugung genutzt.

Die erste solarthermische Großanlage, die aus mehreren Kraftwerken mit einer Gesamtleistung von 354 Megawatt besteht, wurde bereits 1984 in der kalifornischen Mojave Wüste in Betrieb genommen. 

In Deutschland ist die Solarenergie in den letzten Jahren zu einer beliebten Energiequelle geworden. Die installierten Photovoltaik-Module haben eine Nennleistung von insgesamt 43 Gigawatt und ergeben zusammen eine reine Modulfläche von knapp 300 Quadratkilometern. Ein Teil dieser Module belegt Freiflächen, der Rest ist auf Dächern montiert. 

Für die Energiewende, das heißt, einen kompletten Umstieg auf eine CO2-neutrale und nachhaltige Energieversorgung, benötigt Deutschland unter anderem ca. 200 Gigawatt installierte Photovoltaik-Leistung, also den fünffachen Bestand des Jahres 2016. *

Übrigens liefert die Sonne täglich den Weltenergiebedarf von acht Jahren. Experten gehen davon aus, dass leider auch in Zukunft nur ein Bruchteil dieses Potenzials nutzbar sein wird.

*Aktuelle Fakten zur Photovoltaik in Deutschland, Fraunhofer ISE, Download von www.pv-fakten.de, Fassung vom 25.10.2018