Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

2022

Hier stellen wir Ihnen die Pressemitteilungen des Jahres 2022 der enviaM sowie den Unternehmen der enviaM-Gruppe bereit. Wir informieren Sie damit über aktuelle Projekte, Investitionen, Baumaßnahmen, Veranstaltungen oder auch Zertifizierungen.

Presse 2022

Unsere Pressemitteilungen sind nach dem Veröffentlichungsdatum sortiert. Weitere Pressemitteilungen entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Jahr.

E-Schwalben von enviaM-Gruppe starten in die neue Saison

Das Sharing-Angebot für E-Schwalben der enviaM-Gruppe ist ab sofort wieder verfügbar. Seit 2021 bietet der Energiedienstleister unter dem Motto „Wir bringen Strom auf die Straße. Leipzig & Markkleeberg fliegen drauf.“ insgesamt 40 E-Roller zum Verleih im Stadtgebiet von Leipzig sowie in der Nachbarstadt Markkleeberg an. Mit Winterbeginn nahm die Unternehmensgruppe die Fahrzeuge aus dem Verkehr, um Risiken aufgrund der Witterungsverhältnisse vorzubeugen. Zum Frühlingsanfang und den steigenden Temperaturen können die Elektroroller nun wieder vollumfänglich gebucht werden.

Die enviaM-Gruppe gilt mit ihren E-Schwalben als Vorreiter in Ostdeutschland. Das bestätigen auch die Nutzerzahlen resümiert enviaM-Vorständin Personal und Arbeitsdirektorin Sigrid Nagl: „Die E-Schwalben sind ein voller Erfolg und bestärken unsere Vision, eine nachhaltige Energiezukunft zu gestalten. Im Jahr 2021 stiegen über 1.000 Personen auf die elektrischen Flitzer und legten mehr als 14.000 Kilometer mit ihnen zurück. Ich habe sie selbst getestet und bin immer wieder begeistert, wie viel Spaß Klimaschutz machen kann. Es freut mich besonders, dass wir im vergangenen Jahr, verglichen zu konventionellen Rollern, rund eine Tonne CO2-Ausstsoß durch die Nutzung der umweltfreundlichen E-Schwalben einsparen konnten.“

Die Buchung der Elektroroller im Sharing-Modell wird mithilfe der App ZOOM Sharing organisiert. Diese zeigt an, wo Fahrzeuge in der Nähe verfügbar sind und ermöglicht die Auswahl mit nur einem Klick. In einem Behälter auf dem Gepäckträger (Topcase) findet der Nutzer zwei Helme. Der Radius der Fahrt ist unbegrenzt. Die E-Schwalbe muss nach Fahrtende innerhalb der vorgesehenen Abstellbereiche in den Stadtgebieten Markkleeberg oder Leipzig geparkt werden. Fahrten zwischen den beiden Kommunen sind einfach und bequem möglich.

Im Stadtgebiet Markkleeberg gibt es insgesamt acht Abstellflächen. Diese befinden sich in der Nähe des Cospudener und Markkleeberger Sees und unweit der drei S-Bahn-Stationen der Kommune. Der Abstellbereich im Stadtgebiet Leipzig umfasst das Zentrum, das Zentrum Südost, das Musikviertel, das Seeburgviertel und die Südvorstadt.

Die enviaM-Gruppe arbeitet bei ihrem Verkehrswende-Projekt mit der GOVECS AG aus München zusammen. Diese ist der führende Hersteller von Elektrorollern in Europa und produziert die schicken Flitzer im Retrolook klimaneutral in der hauseigenen Manufaktur in Polen.

Weiterführende Informationen und alle Voraussetzungen für die Nutzung der E-Schwalben sind im Internet unter https://www.enviam-gruppe.de/eschwalbe zu finden.

Pressekontakt

Josephine Sönnichsen
envia Mitteldeutsche Energie AG
T 0371 482-1737
E Josephine.Soennichsen@enviaM.de
I www.enviaM-gruppe.de/presse

Hintergrund

Die enviaM-Gruppe ist der führende regionale Energiedienstleister in Ostdeutschland. Der Unternehmensverbund versorgt knapp 1,3 Millionen Kunden mit Strom, Gas, Wärme und Energie-Dienstleistungen. Zur Unternehmensgruppe mit rund 3.300 Beschäftigten gehören die envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM), Chemnitz, sowie weitere Gesellschaften, an denen enviaM mehrheitlich beteiligt ist. Gemeinsam entwickeln sie das Internet der Energie in Ostdeutschland. Anteilseigner der enviaM sind mehrheitlich die E.ON SE sowie rund 650 ostdeutsche Kommunen. Die Anteilseigner sind sowohl unmittelbar als auch mittelbar über Beteiligungsgesellschaften an enviaM beteiligt.