Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Pressemitteilungen 2018

2018

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen des Jahres 2018 nach dem Veröffentlichungsdatum geordnet.

20 Jahre Fachtagung "Energie Umwelt Zukunft" in Leipzig

MITGAS und enviaM laden am 24. Januar 2019 ins Congress Center Leipzig ein

Die Fachtagung "Energie Umwelt Zukunft" feiert ihr 20-jähriges Bestehen. Am 24. Januar 2019 laden MITGAS und enviaM wieder ins Congress Center auf der Leipziger Messe ein. Im Jahr 2000 als reine Erdgas Fachtagung gestartet, ist es nunmehr die dritte gemeinsame Veranstaltung für Gas- und Stromthemen. Anlässlich des Jubiläums besucht Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer die Fachtagung und stellt sich Fragen zur sächsischen Energiepolitik.

"Die Energiewirtschaft ist eine der sich am stärksten wandelnden Branchen. Der Vielschichtigkeit der Themen und der ständigen Weiterentwicklung tragen wir mit unserer Fachtagung seit nunmehr 20 Jahren Rechnung. Unser Ziel ist es, nicht nur über neue Techniken und Trends zu informieren und energieeffiziente Lösungen aufzuzeigen, sondern auch den fachlichen Diskurs anzuregen und zu moderieren", sagt Dr. Andreas Auerbach, Vertriebsvorstand bei enviaM/MITGAS.

Auch 2019 gibt es wieder ein anspruchsvolles Fachprogramm mit den Schwerpunkten Strom, Erdgas, Wärme, Verkehr und übergreifenden Energiethemen. Im Anschluss an Ministerpräsident Kretschmers Vortrag stellt Professor Stefan Rahmstorf vom Institut für Klimafolgeforschung Potsdam Daten und Fakten zum Klimawandel vor.

Nach dem Eröffnungsteil bietet die Tagung jeweils ein fachspezifisches Forum für Erdgas- und eines für Stromthemen an. Das Fachforum Erdgas unter der Leitung von Professor Dr.-Ing. Michael Kubessa von der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK) behandelt beispielsweise Themen wie die Treibhausgasneutralität der Gasnetze und Speicher, das Projekt HYPOS für Wasserstoffanwendung, das neue Gebäude-Energie-Gesetz (GEG), intelligente Quartiere und effiziente Wärmenetze, die boostHEAT-Gas-Wärmepumpe und Erdgas für LKW-Flotten.

Das Fachforum Strom moderiert erstmals Professor Dr.-Ing. Faouzi Derbel (HTWK). Die geplanten Themen sind dezentrale Energiesysteme mit Sektorkopplung, der Beitrag der Gebäudetechnologie zur Zielerreichung der Energiewende 2050, der Smart Readiness Indicator für Gebäude, leistungsstarke Ladeparks für die E-Mobilität an Verkehrsknoten und der Vergleich technischer Standards für smarte Gebäude.

Der Wechsel zwischen den beiden Fachforen ist für die Teilnehmer offen. Neben dem Vortragsprogramm gibt es wieder eine Fachausstellung zu innovativen Energieanwendungen. Für Mitglieder der Gasgemeinschaft Mitteldeutschland e.V. (ggm) und der Energiegemeinschaft Mitteldeutschland e.V. (egm) ist die Teilnahme kostenfrei, ebenso für Studierende, Sponsoren und Partner. Alle anderen Gäste zahlen 35 Euro. Das Tagungsprogramm gibt es unter www.energiefachtagung.com. Fachbeiträge können dort nach der Tagung kostenlos heruntergeladen werden.

Neben MITGAS und MITNETZ GAS, enviaM und MITNETZ STROM sind die HTWK, Bosch und Buderus Veranstalter der Fachtagung. Die Zielgruppe sind Architekten, Ingenieure, Planer, Wohnungswirtschaft, kommunale Energieexperten, Installateure und Energiedienstleister, die verschiedene Energieformen und -techniken praktisch anwenden.

Pressekontakt

Cornelia Sommerfeld
Pressesprecherin
MITGAS Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH
T 0345 216 2075
E cornelia.sommerfeld@mitgas.de
I www.mitgas.de

Hintergrund

Die enviaM-Gruppe ist der führende regionale Energiedienstleister in Ostdeutschland. Der Unternehmensverbund versorgt mehr als 1,3 Millionen Kunden mit Strom, Gas, Wärme und Energie-Dienstleistungen. Zur Unternehmensgruppe mit rund 3.500 Beschäftigten gehören die envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM), Chemnitz, sowie weitere Gesellschaften, an denen enviaM mehrheitlich beteiligt ist. Gemeinsam entwickeln sie das Internet der Energie in Ostdeutschland. Anteilseigner der enviaM sind mehrheitlich die innogy SE sowie rund 650 ostdeutsche Kommunen.

Die MITGAS Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH handelt mit Erdgas, Bioerdgas und Wärme und bietet Energiedienstleistungen an. Darüber hinaus ist MITGAS Vorlieferant für Stadtwerke der Region. Das MITGAS-Grundversorgungsgebiet erstreckt sich über das südliche Sachsen-Anhalt, Westsachsen und Teile Thüringens. Hauptanteilseigner sind die envia Mitteldeutsche Energie AG mit 75,39 Prozent und die VNG - Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft mit 24,6 Prozent.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* = Pflichtfelder. Bitte füllen Sie diese aus.

Datenschutzhinweis
Ihre persönlichen Daten werden verschlüsselt übertragen und vertraulich behandelt.

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder korrekt aus.

Ihr Kommentar wartet auf Freischaltung.

    Kommentarrichtlinie

    Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Damit eine sachliche Diskussion möglich ist, beachten Sie bitte folgende Grundregeln:

    • • Gehen Sie mit anderen Nutzern so um, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
    • • Vermeiden Sie persönliche Angriffe oder Argumente, die sich auf die Person beziehen.
    • • Beleidigungen, sexuelle Anspielungen, sexistische und rassistische Äußerungen sind untersagt.
    • • Respektieren Sie das Recht auf eigene Meinung und versuchen Sie nicht, Ihre Meinung anderen aufzuzwingen.

    Wir behalten uns vor, Beiträge zu löschen, die diesen Grundregeln widersprechen.

    Wir löschen einen Kommentar, wenn er:

    • • personenbezogene Daten wie beispielsweise Kundennummern oder Telefonnummern enthält.
    • • als Werbefläche für Webseiten, Produkte oder Dienstleistungen missbraucht wird. Dazu zählen private und kommerzielle Angebote.
    • • maschinell hinterlassen wurde.
    • • zu Gewalt gegen Personen, Institutionen oder Unternehmen aufruft.
    • • Rassismus, Hasspropaganda und/oder Pornografie enthält.
    • • Personen beleidigt und/oder herabwürdigt.
    • • Rechte Dritter und/oder das Urheberrecht verletzt.
    • • zu Demonstrationen und Kundgebungen jeglicher politischer Richtung aufruft.
    • • nicht in deutscher oder englischer Sprache verfasst ist.
    • • sich nicht auf den kommentierten Beitrag bezieht.

    Jeder Nutzer ist für die von ihm publizierten Beiträge selbst verantwortlich. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung. Allgemein gilt: Interne, vertrauliche oder geheime Informationen gehören nicht ins Netz!

    Alle von enviaM eingestellten Inhalte, sofern nicht anders gekennzeichnet, unterliegen dem Urheber-recht der enviaM AG oder ihrer Partner und dürfen nur mit vorheriger Genehmigung genutzt, veröffent-licht oder vervielfältigt werden.

    Ausschlussklausel für Haftung
    Die Kommentare zu unseren Beiträgen spiegeln allein die Meinung einzelner Leser wider. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt enviaM keinerlei Gewähr.