Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Pressemitteilungen 2018

2018

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen des Jahres 2018 nach dem Veröffentlichungsdatum geordnet.

MITNETZ STROM etabliert sich im Dienstleistungsgeschäft

MITNETZ STROM positioniert sich als Netzdienstleister im Strombereich. Der enviaM-Netzbetreiber bietet Industrieunternehmen, Stadtwerken, Kommunen und Betreibern von erneuerbaren Energie-Anlagen dienstleistende Arbeiten an. Erfolgreich hat das Unternehmen jüngst den Bau eines Batteriegroßspeichers neben dem Umspannwerk Langenreichenbach unterstützt. Am 14. September 2018 wurde die Batteriespeicheranlage seitens des Investors Upside Group aus Dülmen und dem Dienstleister MITNETZ STROM offiziell in Betrieb genommen.

"Ziel dieses Großspeichers ist die Stabilisierung der Frequenz im Stromnetz und damit die Schaffung einer Grundvoraussetzung für die zuverlässige Energieversorgung. Mit MITNETZ STROM haben wir einen wichtigen Partner bei der Umsetzung der Energiewende gefunden", erklärt Marc Reimer, Geschäftsführer der Upside Invest GmbH & Co. KG.

"Das ist ein wichtiger Meilenstein für MITNETZ STROM. Unsere klassische Aufgabe ist es, elektrotechnische Anlagen wie Stromleitungen zu warten, zu bauen, instand zu halten und für eine sichere und zuverlässige Stromversorgung zu sorgen. Von daher verfügen wir über langjährige Erfahrung und das notwendige Wissen, unser Geschäft nun dienstleistend in und außerhalb unseres Netzgebietes anzubieten", sagt Enrico Scherf, Bereichsleiter Geschäftssteuerung und Vertrieb Netzdienstleistungen der MITNETZ STROM.

Ende März 2018 wurde mit dem Bau eines Batteriegroßspeichers neben dem Umspannwerk in Langenreichenbach begonnen. MITNETZ STROM konnte die Upside Group als Netzdienstleistungs-Kunden gewinnen. Somit wurden durch MITNETZ STROM alle technischen Maßnahmen für den Anschluss und den Betrieb der Anlage hergestellt. Dazu gehören neben Tiefbauarbeiten und Kabellegung auch die Lieferung und Montage der Übergabestation. Insgesamt wurden 18 Container mit 10.500 Batterie-Zellen sowie neun Wechselrichter aufgestellt und an das Stromnetz angeschlossen.

Die Anlage in Langenreichenbach hat eine Gesamtkapazität von mehr als 16 Megawatt. Schwankungen im Stromnetz entstehen unter anderem durch die unregelmäßige Einspeisung von erneuerbaren Energien. Beispielsweise ist bei starkem Wind die Einspeisung aus Windenergie extrem hoch. MITNETZ STROM muss in diesem Moment unter Umständen überschüssigen Strom in das Übertragungsnetz zurückspeisen. Die Frequenz im Verteilnetz steigt dabei. Bei einer Windflaute fehlt dieser eingespeiste Strom. Die Frequenz im Netz muss wiederum ausgeglichen werden. Dieses Phänomen lässt sich durch Pufferung mittels Energiespeichern bewältigen.

"Wir sind einer der Verteilnetzbetreiber mit der höchsten Einspeiseleistung aus erneuerbaren Energien in Deutschland. Die Netzinfrastruktur richten wir seit Jahren darauf aus. Schwankungen im Stromnetz gleichen wir beispielsweise im kleineren Umfang mit regelbaren Ortsnetztrafostati-onen aus", ergänzt Scherf. Neben der Unterstützung des Großspeichers in Langenreichenbach arbeitet MITNETZ STROM bereits an weiteren Projekten. Demnächst schließt das Unternehmen einen weiteren Großspei-cher in Bennewitz an das Stromnetz an. Auch außerhalb des Netzgebietes verzeichnet MITNETZ STROM Erfolge. So wurde kürzlich ein Dienstleistungsvertrag über die Schutztechnik mit der Energienetze Berlin GmbH abgeschlossen.

Pressekontakt

Evelyn Zaruba
Pressesprecherin
Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH
T 0371 482-1748
E evelyn.zaruba@mitnetz-strom.de
I www.mitnetz-strom.de

Hintergrund

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH (MITNETZ STROM) mit Sitz in Kabelsketal ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM). Als größter regionaler Verteilnetzbetreiber in Ostdeutschland ist MITNETZ STROM unter anderem für Planung, Betrieb und Vermarktung des enviaM-Stromnetzes verantwortlich. Das durch die MITNETZ STROM betreute Stromverteilnetz hat eine Länge von rund 74.000 Kilometern und erstreckt sich über Teile der Bundesländer Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* = Pflichtfelder. Bitte füllen Sie diese aus.

Datenschutzhinweis
Ihre persönlichen Daten werden verschlüsselt übertragen und vertraulich behandelt.

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder korrekt aus.

Ihr Kommentar wartet auf Freischaltung.

    Kommentarrichtlinie

    Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Damit eine sachliche Diskussion möglich ist, beachten Sie bitte folgende Grundregeln:

    • • Gehen Sie mit anderen Nutzern so um, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
    • • Vermeiden Sie persönliche Angriffe oder Argumente, die sich auf die Person beziehen.
    • • Beleidigungen, sexuelle Anspielungen, sexistische und rassistische Äußerungen sind untersagt.
    • • Respektieren Sie das Recht auf eigene Meinung und versuchen Sie nicht, Ihre Meinung anderen aufzuzwingen.

    Wir behalten uns vor, Beiträge zu löschen, die diesen Grundregeln widersprechen.

    Wir löschen einen Kommentar, wenn er:

    • • personenbezogene Daten wie beispielsweise Kundennummern oder Telefonnummern enthält.
    • • als Werbefläche für Webseiten, Produkte oder Dienstleistungen missbraucht wird. Dazu zählen private und kommerzielle Angebote.
    • • maschinell hinterlassen wurde.
    • • zu Gewalt gegen Personen, Institutionen oder Unternehmen aufruft.
    • • Rassismus, Hasspropaganda und/oder Pornografie enthält.
    • • Personen beleidigt und/oder herabwürdigt.
    • • Rechte Dritter und/oder das Urheberrecht verletzt.
    • • zu Demonstrationen und Kundgebungen jeglicher politischer Richtung aufruft.
    • • nicht in deutscher oder englischer Sprache verfasst ist.
    • • sich nicht auf den kommentierten Beitrag bezieht.

    Jeder Nutzer ist für die von ihm publizierten Beiträge selbst verantwortlich. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung. Allgemein gilt: Interne, vertrauliche oder geheime Informationen gehören nicht ins Netz!

    Alle von enviaM eingestellten Inhalte, sofern nicht anders gekennzeichnet, unterliegen dem Urheber-recht der enviaM AG oder ihrer Partner und dürfen nur mit vorheriger Genehmigung genutzt, veröffent-licht oder vervielfältigt werden.

    Ausschlussklausel für Haftung
    Die Kommentare zu unseren Beiträgen spiegeln allein die Meinung einzelner Leser wider. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt enviaM keinerlei Gewähr.